babyfotografin chemnitz sachsen

ich bin Ines

Sich selbst zu beschreiben ist wohl immer das Schwierigste, was es gibt. Damit du aber gleich weißt mit wem du es zutun hast, komme ich ohne #laberrhabarber auf den Punkt.

na dann hau mal raus

Früher wollte ich immer Fernsehmoderatorin werden, aber das hat dann doch nicht geklappt. :) Ich habe daher eine Ausbildung zur Mediengestalterin gemacht, weil ich dachte: hat ja was mit Medien zutun.

Später habe ich mir, zu meinem Hauptjob, ein bisschen was als Partyfotografin dazu verdient und war jahrelang auf mehreren Partys am Wochenende unterwegs (habs geliebt). In dieser Zeit habe ich nicht nur das Fotografieren lieben gelernt, sondern auch meinen Mann. Mit einem "Sex-on-the-Beach"- Cocktail hatte er mich - Barkeeper eben.

10 Jahre habe ich, zusammen mit meiner Freundin (Nadine), nebenberuflich fotografiert und Bildgeflüster aufgebaut. Es kam der Punkt, an dem es zu viel wurde Hauptjob und Nebenberuf gleichzeitig gerecht zu werden. Ich musste mich entscheiden wie es weiter geht. Im August 2021 habe ich es gewagt und mich hauptberuflich als Fotografin selbständig gemacht. Nadine und ich gehen (beruflich) nun unterschiedliche Wege, aber ich bin so unendlich dankbar für die Zeit mir ihr als wir als Fototeam unterwegs waren.

Nun kann ich voller Stolz sagen: "Ich habe mein Hobby zum Beruf gemacht." Für mich fühlt es sich toll an, mit euch Zeit zu verbringen und dabei ein kleines Stückchen Leben von euch festzuhalten. Ich kann kreativ sein und diese Freiheit zu haben selber entscheiden zu können wie ich mein kleines Unternehmen führe, ist unbezahlbar.

Im passenden Moment drücke ich auf den Auslöser der Kamera (wenn ihr so seid, wie ihr seid), animiere euch mit meiner lockeren Art etwas zu machen, damit ihr nicht in Schockstarre verfallt, habe aber auch eine Engelsgeduld und die nötige Ruhe beim Babyshooting.

Ich fotografiere euch einfach, während ihr eine tolle Zeit miteinander habt und dabei kuscheln, albern, tanzen und lachen könnt. So entstehen ungestellt und quasi nebenbei schöne Erinnerungen.
Viele sagen nach einem Shooting: "Danke für den schönen Nachmittag bei dir.". 

Am Ende des Shootings könnt ihr mir hoffentlich auch verzeihen, dass ich euch eventuell, versehentlich mit falschen Namen angesprochen habe.

Ich bin spontan, optimistisch, eine Wasserratte und liebe es in den Bergen zu wandern  aber auch stundenlang am Meer zu liegen.

Meine Freunde und Familie nerve ich gerne mit mir Sport zu machen, leider klappt das dann nur so semi gut. Ich esse zu gerne Sushi, Indisch und Bowls, freu mich auf große Feste, am liebsten mit der ganzen Familie. ​Bin ziemlich quirlig, meist gut drauf und muss von meinem Mann machmal etwas gebremst werden. Wir sind so unterschiedlich wie Ying und Yang, dass wir uns am Ende aber immer gut ergänzen.

 Wenn es um Emotionen geht, bin ich ganz vorne dabei, da bringt mich selbst ein Trickfilm zum weinen. Für mich ist das Fluch und Segen zugleich.

Ich bin ein Morgenmensch und sitze manchmal schon 6.30 Uhr am Computer, so hab ich mehr vom Tag. :)

Fotografin mit blondem Haar